2-strg. Kettengehänge CARTEC ø 6 bis 20mm - mit Verkürzer - und PAS 1061 Kette 1m Nutzlänge GK10

2-strg. Kettengehänge CARTEC ø 6 bis 20mm - mit Verkürzer - und PAS 1061 Kette 1m Nutzlänge GK10
118,94 € *

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2-3 Werktage

2-GK10 Haken:

zusätzliche Nutzlänge:

  • CA06SLV-2-T1-0
  • 2 strg. montierte Anschlagkette ø 6mm Nutzlänge 1,0m ; Endbeschlag Lasthaken G mit Falle ( Typ 1 ) mit PAS Kette und Verkürzer GK10 EN818
Die Lieferung der Cartec 2-strang Anschlagkette / Krankette erfolgt komplett montiert mit ... mehr
Produktinformationen "2-strg. Kettengehänge CARTEC ø 6 bis 20mm - mit Verkürzer - und PAS 1061 Kette 1m Nutzlänge GK10"

Die Lieferung der Cartec 2-strang Anschlagkette / Krankette erfolgt komplett montiert mit  einem Verkürzerhaken pro Kettenstrang. Alle Komponenten sind mit einem Hersteller Zeichen ( H -Stempel ) gekennzeichnet. Die Kettenqualität der NG6 bis NG16 entspricht der Norm PAS 1061 und EN 818-2 für Einsatztemperaturen von -40 bis +400 Grad C. Die Kette in NG20 entspricht der GK10 ohne H Stempel -40 bis +200 Grad C. Auf Anfrage erhalten Sie alle Kettendurchmesser alternativ ohne H-Stempel der GK10 für die Einsatztemperatur von -40 bis +200 Grad. (St240402)

Die Länge, die Sie für Ihre Anschlagkette wählen, ist die Nutzlänge. Der Standard ist 1m, plus der  zusätzlich gewählten „ Nutzlänge pro m “ . Die Nutzlänge wird von der oberen Innenseite des Aufhängeringes bis zur Innenseite der Haken gemessen. Die Nenngröße ( NG ) ist der Kettendurchmesser.

Weitere Konfigurationen und übergroße Aufhängeringe liefern wir auf Anfrage. Ketten der Güteklasse 10 haben gegenüber der Güteklasse 8 eine 20% bis 25% höhere Tragfähigkeit.  Die Anwender profitieren von einer deutlichen Gewichtsersparnis und eine längere Lebensdauer durch höhere Oberflächenhärte. Als Dienstleistung bieten wir die jährlich vorgeschriebene Kettenprüfung, Maß- /Sicht und magnetische Rissprüfung, vor Ort oder in unserer Service-Stelle an.

Kettengehänge bestehen aus Einzelbauteilen und Komponenten:

Auf diesem Anhänger sind folgende wichtige Informationen vermerkt:

  • maximal zulässige Tragfähigkeit WLL
  • Seriennummer
  • Anzahl der Kettenstränge
  • Nenngröße der Kettenglieder
  • Produktionsdatum

Zu jeder Anschlagkette gehört außerdem ein Prüfzeugnis.


Allgemeine Hinweise, Verwendung und Pflege von Anschlagketten

1. Tragfähigkeit bei SYMMETRISCHER BELASTUNG:

Bei drei- und viersträngigen Anschlagketten dürfen maximal drei Stränge als tragend angenommen werden, wenn

  • der Schwerpunkt der Last genau in der Mitte liegt
  • alle Stränge den gleichen Neigungswinkel haben
  • bei drei Strängen die Stränge im gleichen Winkel von 120 ° zueinander stehen

 2. DIE UNSYMMETRISCHE BELASTUNG:

Grundsätzlich darf in diesem Fall das drei- und viersträngige Gehänge in der Tragfähigkeit nur als zweisträngig berechnet werden. Als Neigungswinkel muss der größte Strangwinkel zugrundegelegt werden.

3. Der Schnürgang:

Bei Anschlagketten, die im Schnürgang Verwendung finden (Kranzketten), muss die Tragfähigkeit auf 80 % des Normalwertes reduziert werden. Die Kennzeichnung dieser Kettengehänge wird empfohlen

4. Temperaturbeständigkeit:

Bei dem Einsatz von Kettengehängen ( bei Herstellerangabe - 40 bis +200 Grad C. ) hat folgende Tragfähigkeitstabelle Gültigkeit:

- 40°C. bis +200°C. = 100% | +200°C. bis 300°C. = 90% | +300°C. bis +400°C. = 75%

- 40°C. bis +400°C. = 100% | +300°C. bis 400°C. = 90% | +400°C. bis +450°C. = 75%

Bei Temperaturen außerhalb dieser Tabelle dürfen Ketten der Güteklasse 10 und deren Bauteile nicht eingesetzt werden.

5. Verwendung:

  • keine verdrehte Kette belasten
  • Verkürzungen mit Verkürzungshaken vornehmen
  • Verknotungen oder Umschlingungen sind nicht erlaubt
  • bei Handhabung von scharfkantigen Lasten die Kette durch Zwischenlagen schützen
  • Lasthaken nicht auf der Spitze, sondern dem Hakenmaulboden belasten
  • die maximale Tragfähigkeit der Kette mit dem Gewicht der Last abgleichen
  • auf freie Beweglichkeit des Anhängeringes im Kranhaken achten

6. Pflege:

Anschlagketten müssen mindestens einmal jährlich durch einen Sachkundigen geprüft werden. Spätestens bei jeder dritten Prüfung muss eine Rißprüfung erfolgen. Vor dem Einsatz hat eine Überprüfung des Anschlägers zu erfolgen, hierbei sind folgende Punkte zu beachten:

  • sind Kettenglieder mit örtlichen Schaden wie gebogene Glieder, Risse oder Kerben vorhanden, ist das Kettengehänge außer Betrieb zu nehmen.

Vorzüge beim Einsatz von GK 12 Anschlagmitteln

Die Vorteile im Ü​berblick ( siehe unser Güteklasse 12 Programm )

  • höhere Zurr- und Tragkraft bis zu 30 %
  • kraftschonende Nutzung durch bis zu 30 % reduziertes Eigengewicht
  • Kostenersparnis zu vergleichbaren Produkten durch höhere Festigkeit
  • längere Nutzungsdauer durch höhere Oberflächenhärte

Aufgrund der Größe oder des Gewichtes können diese Artikel nicht automatisch mit Paketdienst versendet werden. Bitte setzen Sie sich vorab über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung und teilen Sie uns Ihre Lieferadresse mit, um die tatsächlich anfallenden Versandkosten abzuklären.

Da die Materialpreise und die Verfügbarkeiten zur Zeit in ständigem Wandel sind, bitten wir um eine telefonische Anfrage oder eine e-mail über den Link  „ Fragen zum Artikel ? “

Weiterführende Links zu "2-strg. Kettengehänge CARTEC ø 6 bis 20mm - mit Verkürzer - und PAS 1061 Kette 1m Nutzlänge GK10"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "2-strg. Kettengehänge CARTEC ø 6 bis 20mm - mit Verkürzer - und PAS 1061 Kette 1m Nutzlänge GK10"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen